Dienstag, 9. Juni 2015

Hollunderblütensirup - DIY

Guten Abend ihr Lieben, und jedes Jahr wieder...Hollunderblütensirup! Einfach ein muss. Wer ihn nicht kennt, sollte einen Versuch starten. Egal ob im Trendgetränk "Hugo" oder als kleiner Schuss im Wasser, schmeckt immer erfrischend, vorallem noch mit etwas Minze. Ja und hier geht's schon zu meinem Rezept...

Hollunderblütensirup:

  • 4 Liter Wasser
  • 3 kg Zucker
  • 60 g Zitronensäure
  • ca. 25 Hollunderblütendolden

Hollunderblüten für ein, zwei Stunden auf ein weißes Tuch legen , damit alles was krabbelt, die Blüten verlässt ;) Das Wasser erhitzen, Zucker und Zitronensäure darin auflösen. Alles zusammen aufkochen und ca. 5 Min. einköcheln. Abkühlen lassen. Blüten von den Stengel nehmen und die letzten Krabbeltierchen per Hand ablesen (nicht schütteln, damit der Goldstaub erhalten bleibt). Anschließend ins Zuckerwasser geben und ca. 3 Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen. Abgießen (ggf. Filtern) und in sterile Flaschen (Backofenvariante siehe Rosensirup) abfüllen. Lasst es Euch schmecken! Falls es noch Fragen gibt, ich beantworte diese gerne per Mail :)

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen