Donnerstag, 10. März 2016

Rezept - Pasta in Tomatensauce mit Garnelen

Schönen guten Abend, wie ich heute schon auf Instagram verkündet habe, möchte ich Euch natürlich das Rezept für das leckere Gericht "Rigatoni in Tomatensauce" nicht vorenthalten. Ich gebs ja zu, mir fällt es wirklich oft schwer mir jeden Tag was neues für uns einfallen zu lassen....frisch, gesund, lecker und kindertauglich, ist gar nicht so einfach. Einige sind bei uns schon wirklich "eingezogen" und haben einen festen Platz in unserem Essensplan, dazu gehört auch dieses Gericht und seid gespannt auf weitere. Aber auch ich bin immer offen für Neues und stöbere wirklich gerne Kochbücher, aber auch im Internet...

Rigatoni in Tomatensauce mit frischem Sellerie und Garnelen

Zutaten für 4 Personen (Zubereitungszeit 15 Min. / Kochzeit 3/4 Stunde)

  • Rigatoni
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Knoblauchzehe (es gehen auch zwei, je nachdem was man vor hat ;) )
  • 1 Flasche passierte Tomaten, ich nehme immer MUTTI, da ich diese am leckersten finde (alternativ natürlich selbst eingekochte Tomaten)
  • gutes Olivenöl
  • Oregano
  • eine Prise braunen Zucker
  • eine Prise Salz
  • Chili
  • Garnelen so viel man möchte ich selbst, nehme gerne 2 TK Packungen
  • Petersilie

Zuerst den Stangensellerie und den Knoblauch putzen und klein schneiden. Eine große Pfanne (dran denken dass darin dann alles gemischt wird) mit 1 EL Olivenöl erhitzen, darin den Sellerie andünsten. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Zucker, Salz und Oregano hinzugeben und für eine halbe Stunde bei schwacher Hitze köcheln lassen. In dieser Zeit zum Einen die Nudeln nach Packungsbeilage kochen. Zum anderen einen weiteren EL Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen, Garnelen und Knoblauch hinzugeben, mit etwa Chili würzen und die Garnelen darin gar werden lassen. Zum Schluss alles zusammen in die Tomatensauce geben und dort weitere 10 Minuten köcheln lassen. Ganz lecker und ein Tip von meiner italienischen Bekannten, etwas Olivenöl darüber tröpfeln ;) Nun wird auf einem Teller angerichtet und etwas Petersillie drüber streuen und wer möchte noch etwas Parmesan. Lasst es Euch schmecken. Ich würde mich auf einen Kommentar von Euch freuen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen