Mittwoch, 11. Mai 2016

EMS Training - was ist das?

Hallo ihr Lieben, nachdem ich den Artikel "Letzte Pfunde nach der Schwangerschaft" verfasst hatte und ich auch so oft gefragt werde, was bitte ist denn EMS, hier meine persönliche Erklärung zum EMS Training ;) mal in einfachen Worten, wer's detaillierter und fachlicher benötigt der schaut am besten beim "Master" auf der Seite.



Einmal wöchentlich, mit festem Termin, gehe ich voller Elan (bisher wirklich nur 1x ohne in dem ganzen Jahr) ins Studio. Für alle die jetzt denken oh nee "Fitnessstudio", Fehlanzeige! Ich habe mich noch nie unwohl gefühlt, alle die hier trainieren, kommen auch wirklich zum Trainieren und nicht um "gesehen" zu werden. So und schon bekommt man einen Anzug, somit ist das Thema "Was zieh ich heute an?" auch schon geklärt. Der Anzug besteht aus 20 Impulsgebern und glaubt mir, hier wird kein Bereich ausgelassen.

Fertig, schon geht ans Gerät ;) einer der Trainer schließt alles an und stellt die Frequenzen ein. Nun bekommt Ihr viele Impulse, kennt ihr TENS-Geräte? Genauso nur viel stärker ;) Eine Stunde lang wird individuell, unter Anleitung des Trainers trainiert, ganz normales Ausdauer, Fitness und Kraftprogramm. Wer hier nicht schwitzt und völlig erschöpft, aber dennoch gut gelaunt rausgeht, der trainiert nicht richtig ;) Wird aber niemals funktionieren, zumindest bei mir nicht, denn meist läuft es so, Einstellung - AUA, boah ist das hoch eingestellt - Trainer Alex dreht ein Knöpfchen - was meines Erachtens gar nichts leichter gemacht hat und nun kommt lediglich "Mehr kann ich nicht für Dich tun!". Glaubt mir eins, Problemzonen, Verletzungen und Wünsche werden in jedem Training berücksichtigt. Dorit, die meinen Beckenbodenprobleme mit einem EMS-Spezialtraining nach der Schwangerschaft behoben hat, Alex der meine Ernährung auf Fitness umgestellt hat (Gesund und frisch war sie ja schon ;) ) und eben alle Zusammen, die wirklich wissen was sie da tun.

Zum Abschluss nochmals, unterstützt man das EMS Training mit gesunder Ernährung und auch noch etwas (oder auch viel) Sport nebenher, dann kann ich nur sagen, ab zu Masterplan und schnell in in den Anzug ;) Viele Grüße Marina (folgt mir auf Instagram: herzenszauberblog)


 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen